Home Der Priester

Der Priester

by the-quality

Um es kurz zu machen: der Priester ist das Gegenstück zu allem bösen, er kann durch gezielte Segnungen für eine bestimmte Zeit vor z.B. Pokalisierung, Kopfgeld oder ähnlichen “Bashing-Attacken” schützen. Je nach Fähigkeit gibt es verschiedene Segnungen und ein Dorf mit einem Priester kann effektiv einzelne Mitglieder vor übertriebenem Bashing schützen ohne es komplett auszuschalten. (Die “bösen” Spieler bitte meine Anmerkungen unter “Interessante Ansätze zu weiterem Bashing” lesen)

 

Die Aktionen des Priesters

Der Beruf des Priesters ist ziemlich umfangreich und vielseitig. Zuerst muss er auf seinem Land eine Kirche bauen und kann dann direkt nach der Umschulen das neue Item “Weihwasser” herstellen. Um die Kirche zu bauen muss man kein Priester sein, du brauchst aber wahrscheinlich einen Transporter um die ganzen Steine ranzuschaffen, außerdem solltest du ein erfahrener Baumeister sein, da du die Fähigkeit Denkmalästhetik benötigst um die Kirche zu bauen.

Weihwasser wird für alle Taufen und Segnungen benötigt und wird lediglich aus 1 roten Kraut und ein bisschen Wasser hergestellt und sammelt dabei schon Priestererfahrung, aus der sich dann die neuen Fähigkeiten ableiten:

  • Ab der Fähigkeit “Religion” kann er eine eigene Religion gründen. (Bitte weiter unten noch Regeln dazu beachten)
  • Ab der Fähigkeit “Taufen” kann er andere Spieler in seiner Religion taufen.
  • Ab der Fähigkeit “Kopfgeldsegen” kann er andere Spieler für einen bestimmten Zeitraum* vor Kopfgeldaussetungen schützen.
  • Ab der Fähigkeit “Wassersegen” kann er das Badewasser im Stamm regenerieren*.
  • Ab der Fähigkeit “Spionagesegen” kann er Spionieren für einen bestimmten Zeitraum* unterbinden, dies gilt auch für die Dunkle Spionage.
  • Ab der Fähigkeit “Pokalsegen” kann er das Pokalisieren für einen bestimmten Zeitraum* unterbinden.

 

Weihwasser kannst du nur in der Kirche herstellen, Segnungen und Taufen kannst du von überall. Um das Badewasser eines Stammes zu segnen musst du zum Stamm gehören.

 

Der Beruf und die Fähigkeiten

Der Priester hat als Anforderungen Techlevel 13, benötigt Glauben, Verlockung und Ausgeglichenheit als Anforderungen. Das “arbeiten” als Priester gibt Priestererfahrung aus dem sich ein neuer Fähigkeitenzweig ergibt es gilt dabei:

  • +1 Priestererfahrung für die Herstellung von Weihwasser. (Wird für Segen und Taufen benötigt)
  • +2 Priesterfahrung für das Taufen und Segnen von Spielern. (Kopfgeldsegen, Spionagesegen, Pokalsegen)
  • +1 Priesterfahrung für das Segnen von Dingen. (Wassersegen)

Die Fähigkeiten setzen sich dadurch wie folgt zusammen:

  • Religion (ab 500 Priestererfahrung und 6000 Ausstrahlung)
  • Taufen (ab 1000 Priestererfahrung und 7000 Ausstrahlung)
  • Kopfgeldsegen (ab 2500 Priestererfahrung und 8000 Ausstrahlung)
  • Wassersegen (ab 4000 Priestererfahrung und 9000 Ausstrahlung)
  • Spionagesegen (ab 5500 Priestererfahrung und 10000 Ausstrahlung)
  • Pokalsegen (ab 7000 Priestererfahrung und 11000 Ausstrahlung)

 

*: Segnungen und die Anzahl der Anhänger

Der eigentliche Clou bei den Segnungen ist beim Priester, dass sich die Stärke nicht durch das Erlangen der Fähigkeit ergibt sondern durch die Anzahl der Anhänger seiner Religion. Das bedeutet: ein Priester kann (ab der Fähigkeit Religion) seine eigene Religion gründen (inklusive Name und Beschreibung), er muss losziehen und Spieler taufen.

Gesegnet kann werden, wer in der jeweiligen Religion, getauft wurde. Um getauft zu werden benötigt der zu taufende Spieler die Fähigkeit “Glauben”. Es ist also nicht möglich komplett neue Spieler zu Taufen, sie müssen sich schon etwas entwickelt haben.

Man kann sich nicht übrigens nicht gegen eine Taufe wehren. Ein Priester kann dich einfach taufen wenn er zu dir auf die Karte kommt und die Aktion ausführt.

Je mehr Spieler getauft (d.h. in dieser Religion sind) desto stärker ist der Segen des Priesters. d.h. je länger bietet er z.B. Schutz vor Pokalisierung oder desto mehr bringt der Wassersegen.

Priester selbst können, sobald sie einmal eine Religion gegründet haben, nicht getauft werden und gehören immer ihrer eigenen Religion an, auch wenn sie den Beruf wechseln.

Priester können sich außerdem nicht selbst segnen, um genau zu sein können sie (nach Gründung einer Religion) auch nicht von anderen gesegnet werden, denn Priester können ja nicht fremd-getauft werden – und um gesegnet zu werden müsste man erstmal einer Religion angehören. (Möglicherweise wird es irgendwann in der Zukunft noch möglich sein eine Religion auch wieder zu löschen)

Natürlich gibt es auch eine eigene Toplisten der Religionen. Dabei gilt: wer mehr Anhänger tauft steht oben.

 

Regeln zum Gründen von Religionen

Um seine eigene Religion zu gründen muss man eine Kirche gebaut haben (neues Privatgebäude). Man kann in einer Kirche nur eine Religion gründen und ein Spieler kann auch nur eine Religion gründen.

Ist ein Spieler getauft, kann man den Namen der Religion sehr prominent auch im Spielerprofil sehen. Von dort wird dann direkt zur Infoseite der Religion verlinkt (ähnlich wie Stammseiten)

Wer eine Religion gründet kann neben dem Namen auch eine Beschreibung vergeben und ein Bildchen. Derzeit sind nur Grafiken von Gegenständen möglich die sich als Symbol eignen), hauptsächlich Artefakte wie z.B. das Kreuz der Dunkelheit.

religionspage.png

 

1.. Seid einfach kreativ! Es ist ein Rollenspiel und es sollte auch wie eine Religion im Endzeitspiel klingen. Wenn ihr sie mit “Kirche des….” , “Glaube von…” oder “Sekte der….” beginnen lässt seid ihr wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.

Gute Beispiele: “Kirche des Lichts”, “Glaube des BOBs”, “Sekte der eisernen Bank”

3… Bitte keine real existierende Religionen wie Islam, Christen oder ähnliches verwenden. Auch keine “Unterkategorien” wie evangelisch, usw verwenden.

4….Bitte kein Fussballclub, Sportverein, Domainname, Markenname oder ähnliches verwenden.

 

Pokal des Todes gezielt anwenden 

Die Anwendung des Pokal des Todes musste durch dieses Update etwas geändert werden, es wäre ja schade wenn man jemanden “pokalisieren” will, der ist gesegnet und man verliert das Karma und muss sich erholen.

Deshalb kann ihn jetzt (optional) gezielt auf einen Spieler anwenden. Wenn man den Pokal in der Hand hält und die geheimen Worte spricht wird er nicht mehr sofort auf das ganze Feld auf dem man steht angewendet sondern es kommt erst ein neues Übersichtsmenü.

Dort hat man dann die Wahl ob man den Pokal bei einem Spieler gezielt anwenden will oder wie früher einfach bei allen Spielern auf dem Feld. Dabei gilt:

Wenn du den Pokal auf alle Spieler des Feldes anwendest, wird die Aktion in jedem Fall durchgeführt, man verliert das dunkle Karma und Spieler mit dem Pokalsegen passiert jedoch nichts.

Wenn du einen Spieler gezielt auswählst und er hat den Pokalsegen, wird die Aktion jedoch gar nicht erst durchgeführt und du bekommst den genauen Zeitpunkt mitgeteilt wann der Pokalsegen abläuft. (Genau übrigens wie beim Kopfgeld setzen mit Kopfgeldsegen oder beim Spionieren mit Spionagesegen)

Pokalanwendung.png

Interessante Ansätze zu weiterem “Bashing”

Wer denkt Pokalisierungen und Bashing an sich ist mit diesem Update ausgerottet dem möchte ich hier ein 2 Ansätze mitgeben, die zwar aus dem Update hervorgehen aber vielleicht nicht ganz offensichtlich sind:

Ein Spieler der eine Religion gegründet hat (egal ob er Priester ist oder nicht) kann nicht gesegnet werden, schaltet ihn z.B. mit einem Pokal aus und er kann seine Leute erstmal nicht mehr schützen.

Nur Spieler die in der gleichen Religion wie der Priester sind können gesegnet werden. Wenn ein anderer Priester kommt und einen Spieler umtauft, muss der erst wieder rückgetauft werden bevor er gesegnet werden kann.